Blog

  • Tourismus / Freizeit

    29.09.2016

    FAKT: Der weltgrößte Adventskalender steht bald auf dem Boulevard Kampstraße

    Nach dem mit 45 Metern größten Weihnachtsbaum der Welt feiert Dortmund ab dem 19. November einen neuen Rekord: Auf dem Platz vor der Petri-Kirche wird der weltgrößte freistehende Adventskalender errichtet. Dazu werden insgesamt 30 Seecontainer aufeinander gestapelt. Die Maße: 15 Meter Länge, 13 Meter Höhe und sechs Meter Breite. 64,5 Tonnen wiegt der stählerne Kalender. Ab dem 1. Dezember öffnet jeden Tag um 17.45 Uhr ein Prominenter ein „Türchen“ und verkündet eine gute Tat. Sponsoren haben zuvor einen Container für 8.000 Euro erworben. Dafür dürfen sie ihn für Werbezwecke mit ihrem Firmenlogo schmücken. Der Erlös kommt Hilfsprojekten von Kinderlachen e.V. zu Gute. 

    Mehr lesen

  • Forschung / Lehre

    29.09.2016

    FAKT: TU Dortmund bleibt beste junge Hochschule in NRW

    Wenige Monate vor ihrem 48. Geburtstag hat die Technische Universität Dortmund erneut ein hervorragendes Ergebnis in den QS World University Rankings erzielt: Mit der Auswertung „Top 50 under 50“ bescheinigt das internationale Hochschulranking der TU Dortmund, dass sie weltweit zu den 100 besten Universitäten unter 50 Jahren zählt. Deutschlandweit rückt die Universität auf Platz vier hinter Ulm, Bremen und Bayreuth auf; in Nordrhein-Westfalen belegt sie wie im Vorjahr den Spitzenplatz. Das frisch veröffentlichte QS Ranking bezieht auch die Reputation unter Arbeitgebern mit ein. Die TU Dortmund zählt laut QS zur Gruppe der Universitäten mit einer sehr hohen Forschungsleistung. Besondere Sichtbarkeit erzielt die Universität auf internationaler Ebene in den Natur- und Ingenieurwissenschaften, insbesondere im Fachgebiet Chemieingenieurwesen. Daneben bestätigt das Ranking auch den guten Ruf, den Absolventinnen und Absolventen der TU Dortmund bei Unternehmen genießen.

    Mehr lesen

  • Urbanes Zentrum

    26.09.2016

    Geheimtipps, Ruhrpottromantik und die Heimkehr inne Tempelanlage 

    Hömma! Wer n´ Blick über den Tellerrand wagen möchte, dem sei getz - gerade inne Sommermonate - datt Dortmunder Kaiserstraßenviertel wärmstens ans Herz gelegt.

    Mehr lesen