Blog

  • Kultur

    01.04.2020

    Dortmunder Kultur kommt nach Hause

    Kultur-Institutionen weltweit nutzen während der Schließzeit die Möglichkeiten, die das Digitale bietet. Auch die Dortmunder Kulturbetriebe machen mit: Die Museen zeigen ihre Ausstellungsstücke im Netz, das Theater stellt seine Inszenierungen online - mit dabei nun auch die Erfolgsstücke „Die Parallelwelt“ und „Lolita“.

    Mehr lesen

  • Urbanes Zentrum

    04.03.2020

    StadtPilgern in Dortmund: Pilgerführer erschienen

    Den berühmten Pilgerweg nach Santiago de Compostela kennt spätestens seit dem Roman von Hape Kerkeling fast jeder. Dass dieser aber auch durch Dortmund führen kann und es in Dortmund nun auch einige Pilgerstationen gibt, wissen wohl die wenigsten. Ein Pilgerführer soll das jetzt ändern. 

    Mehr lesen

  • Forschung / Lehre

    26.02.2020

    Zukunftskonferenz: Dortmunder sollen digitalen Wandel mitgestalten

    Wie können wir Digitalisierung nutzen, um die Stadt lebenswerter zu machen? Diese Frage steht im Vordergrund einer Veranstaltung, mit der die Stadt Dortmund mit Bürger*innen und Engagierten ins Gespräch kommen möchte: Die „DOgital Zukunftskonferenz“ findet am 19. März statt und ist eine „Mitmachkonferenz“. Sprich: Alle können mitmischen.

    Mehr lesen

  • Kultur

    12.02.2020

    Museum Ostwall im Dortmunder U führt kostenlos durch neue Ausstellung

    Kunst betrachten, sich austauschen: Nach mehrmonatigem Umbau hat das Museum Ostwall mit einer neuen Ausstellung und einem neuem Raumkonzept wieder geöffnet: "Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen“ ist seit Anfang Februar zu sehen. Eine kostenlose Führung durch die Sammlung gibt es ab sofort jeden Sonntag und jeden vierten Donnerstag im Monat. 

    Mehr lesen

  • Interkulturelle Vielfalt

    29.01.2020

    Die New Yorkerin Carol Strauss trägt Dortmund fest in ihrem Herzen

    Es ist ein Bild, das es in Dortmund so nicht mehr zu sehen gibt: Der Berliner Künstler Alexander Dettmar hat für seine Ausstellungsreihe „Painting to remember – Zerstörung deutscher Synagogen“ auch die Dortmunder Synagoge künstlerisch rekonstruiert. Dass dieses Gemälde nun seinen festen Platz in Dortmund gefunden hat, ist der Amerikanerin Carol Strauss zu verdanken. 

    Mehr lesen

  • Kultur

    22.01.2020

    Neozoen: 17-jähriger Dortmunder zeigt eigenen Spielfilm

    Der Trailer ist düster und könnte auch einen künftigen „Tatort“ ankündigen. Allerdings stammt der dazugehörige Film aus der Feder eines 17-jährigen Dortmunder Schülers. Und das Drehbuch war offenbar so gut, dass neben über 50 Jugendlichen auch eine Reihe Dortmunder Berufsschauspieler an dem Projekt mitgewirkt haben. Am 25. Januar feiert „NEOZOEN“ in der Aula des Käthe-Kollwitz-Gymnasium Premiere – dort, wo auch ein Teil des Filmes gedreht wurde.

    Mehr lesen