Tourismus / Freizeit,  Kultur

08.03.2018

2018 "Eine Stadt. Viele Festivals."

Sommer, Sonne, Musik! Bald ist es soweit -  die Festivalsaison beginnt. Bitte den Terminkalender zücken, aufpassen und mitschreiben. Denn auch in Sachen Festivals kann sich Dortmund in 2018 definitiv sehen lassen und ist inzwischen als Festivalstadt deutschlandweit etabliert. Alle bekannten Musik-Genres werden bedient und somit ist für jeden etwas dabei!


Stadtweit und buntgemischt

SAVE THE DATE!
Zum dritten Mal verwandelt sich die Innenstadt in ein einmaliges Stadtfest! Am 5. und 6. Mai zeigt Dortmund bei "DORTBUNT! Eine Stadt. Viele Gesichter." seine bunten Facetten an vielen Plätzen, Bühnen und Orten in der gesamten City. Es gilt erneut, ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz zu setzen. Lassen Sie sich überraschen, inspirieren und mitreißen! Es gibt viel zu entdecken.

DORTBUNT 2017

Foto: Dortmund-Agentur/Roland Gorecki


Auf dem 10. Klangvokal Musikfestival Dortmund gehen Musikliebhaber vom 11. Mai – 10. Juni „Auf Schatzsuche“. Präsentiert werden bei insgesamt 23 Aufführungen herausragende Künstlerinnen und Künstler der internationalen Vokalmusik aus 20 Ländern. Das zu entdeckende musikalische Spektrum reicht vom 12. Jahrhundert bis in die Gegenwart.


VORFREUDE! Ende Juni starten dann die Summersounds DJ Picknicks. Sieben an der Zahl wird es geben. Urlaubsfeeling in Dortmunds grünen Oasen getreu dem Motto „umsonst und draußen“. Los geht es am 30. Juni mit dem Opening im Westpark. Der krönende Abschluss findet am 25. August mit einem großen Open-Air im Hoeschpark Dortmund statt. Neben jeder Menge Musik mit einem Mix aus Electronic Beats, Deep House, Hip-Hop und Rap bis zu Soul, Funk, Reggae und Global Beats gibt es eine leckere Auswahl an Streetfood und Funsportangeboten. Alle Infos folgen bald auf der Internetseite.


Hochkarätig wird es vom 31. August – 02. September bei den Cityring-Konzerten! Zusammen mit zahlreichen Stargästen verwandeln die Dortmunder Philharmoniker den Friedensplatz zu einem Freiluft-Event der Extraklasse. Zum Abschluss werden bei „A Night full of Stars“ Patricia Meeden und Alexander Klaws für Gänsehaut sorgen. Um nur ein Beispiel zu nennen...


HALLO DORTMUND! HALLO LIVE SPOT! Heißt es am 29. September zum siebten Mal im Dortmunder Brückviertel. Der Termin steht schon mal - genaue Infos folgen noch. Man darf sich also überraschen lassen. Wer das Festival kennt, kann sich darauf einstellen, dass der BRÜCK AUF e.V. und alle Akteure auch in diesem Jahr ein facettenreiches Programm auf die Beine stellen wird, welches musikalisch und visuell keine Wünsche offen lässt! Eindrücke aus dem letzten Jahr gibt es u.a. hier.


Farbenfroh 

Das bunte Holi-Festival im Dortmunder Frendenbaumpark

Im Spätsommer wird es nochmal richtig bunt! Am 25. August lautet der Dresscode im Fredenbaumpark: weiß! Es folgt eine riesige Farbschlacht unter freiem Himmel zu elektronischer Musik. Angelehnt an das indische jährliche Farbenfest hat sich das Holi-Festival inzwischen auch hier einen Namen gemacht.


Techno, Elektro, House

Los geht es am 30. April mit jeder Menge Techno. Auch bekannt als Mutter aller Raves findet die Mayday seit 1991 jährlich zum Tanz in den Mai in der Westfalenhalle statt und lockt damit rund 20.000 Besucher an. 2018 lautet das Motto "we stay different".


Feiern können Tanzwütige am 20. Mai schon morgens ab 11 Uhr unter freiem Himmel im Revierpark Wischlingen auf dem Pollerwiesen-Festival. Auch hier ertönen wummernde Bässe gemischt aus Techno, Elektro und House auf insgesamt vier Bühnen.

Lokale DJs sowie internationale Größen aus der Szene geben sich hier in entspannter Atmosphäre die Ehre. Der perfekte Auftakt fürs Summerfeeling - also Sonnenbrille einpacken!


Individuell und überraschend

Eigentlich als einmalige Idee gedacht, findet aufgrund großer und positiven Resonanz zum zweiten Mal das Etepetete - Indie Music Festival  am 11. Mai im FZW statt. Das Line-up besteht aus vielversprechenden europäischen Newcomer-Acts aus sechs verschiedenen Ländern.

Der Eintrittspreis kann von 7 – 20 Euro selbst gewählt werden (genaue Informationen dazu auf der Internetseite).


Etwas länger dabei ist das Way Back When Festival. Vom 28. - 30. September lockt das Indie-Festival zum fünften Mal mit jungen Bands aus den Bereichen Rock, Folk und Elektro in vier Spielstätten. Hier gilt es Neues und Überraschendes zu entdecken.

Mit der Auswahl an Bands hat sich das Way Back When einen festen Platz auf der Landkarte der internationalen Indoor-Boutique-Festivals erspielt.


Worldmusic

Von Reggae im Revierpark, über Afro im Dietrich-Keuning-Haus bis hin zum MICRO! Festival. Dortmund ist auch musikalisch weltoffen.

Eine ganze Ecke ruhiger und entspannter geht es vom 31. Mai - 02. Juni zu. Ebenfalls im Revierpark Wischlingen findet jährlich wiederkehrend der Ruhr Reggae Summer statt.  Inzwischen schwingt zum sechsten Mal eine Mischung aus Reggae, Hip-Hop und Dancehall durch den Park. Ein Highlight ist das Angebot an verschiedenen Campingmöglichkeiten vor Ort und die Bademöglichkeit im angrenzenden Solebad.


Beim 9. Afro Ruhr Festival vom 29. Juni – 01. Juli begegnen sich im Dietrich-Keuning-Haus unterschiedlichste Kulturen und Generationen. Ein abwechslungsreiches musikalisches Angebot von Salsa, Latin, Hip-Hop, Afropop, Dancehall, Worldmusic bis Electro wird durch zahlreiche Workshops, einen Afrika-Markt und kulinarische Angebote begleitet.


Richtig international wird es nochmal vom 24. – 26. August auf dem MICRO!Festival. Das Kulturbüro lädt zu einer kostenlosen Reise um die Welt ein und der Friedensplatz verwandelt sich in eine Weltbühne. Neben anspruchsvoller Musik werden hier internationales Theater, faszinierende Shows und natürlich auch ein kulinarisches Angebot zu finden sein. 


“The one and only” – Juicy Beats

Am 27. und 28. Juli befindet sich Dortmund im absoluten Festivalmodus. Mit Juicy Beats steigt die wohl größte und bekannteste Party im Westfalenpark!

Unsere Redakteuer Patrick und Elena haben für euch den ultimativen Juicy-Beats Guide zusammengestellt.

Es ist wieder Zeit für Früchte, Musik und Sonne. Nicht nur für Dortmunder musiktechnisch das Highlight des Jahres. Das Line-up könnte ausgeklügelter nicht sein. Angeführt von Kraftklub wird mit Kontra K, den Editors, DubFX und vielen mehr musikalisch die volle Bandbreite bedient. Aber auch Drumherum wird im ganzen Park einiges geboten. Wie zum Beispiel der diesjährige Autoscooter, eine Fun-Zone, Trash-Bingo und ein Bällebad. Angefangen hat 1996 alles mit einer kleinen Bühne. Heute werden an zwei Tagen 14 Floors von 100 DJs und 50 Liveacts bespielt. Diese Geschichte könnte man nicht schöner schreiben.

Juicy Beats

Foto: Dortmund-Agentur/Soeren Spoo

Schlager-Fans aufgepasst

2018 bekommt Dortmund ein neues Schlager-Event: Bierkönig! Der Name soll Programm sein. Am 10. und 11. August bringt Peter Wackel Ballermann-Stimmung auf die Galopprennbahn in Wambel.

Weiter geht’s direkt am 25. August mit Dortmund Olé im Revierpark Wischlingen. Auch hier heißt es Party, Feiern, Spaß haben wie auf Mallorca. Mit von der Partie sind Jürgen Drews und Mickie Krause als Stammgäste.

Und „last but not least“ kommt wie jedes Jahr das Oktoberfest nach Dortmund. Inzwischen zum achten Mal verwandelt sich der Revierpark am 28. und 29. September sowie am 2., 5. und 6. Oktober in ein riesiges Festzelt. Garantiert: Jede Menge Gaudi und jede Menge Bier!


Fazit: Egal für welches Festival sich Musikfans nun entscheiden: Es dürfte ein unvergesslicher Sommer werden! Viel Spaß in unserer Festival-Stadt!

Text: Dortmund-Agentur/Laura Herfurth