Urbanes Zentrum,  Kultur

20.11.2018

"The Pink Floyd Club Experience“: Dortmunder Clubs begleiten die große Ausstellung im U

"The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains“ erzählt noch bis zum 10. Februar im Dortmunder U die Geschichte der legendären Band. Pink Floyd hat mit ihrer wegweisenden Verbindung aus Musik, Film, Design und Live-Erlebnis Generationen von Fans geprägt und inspiriert die Menschen bis heute. Wer nach dem Besuch der multimedialen Erlebnis-Ausstellung direkt weitertanzen möchte, dem wird die "Pink Floyd Club Experience“ empfohlen. Neun Termine, acht Dortmunder Clubs, ein Thema: der Pink Floyd Kosmos!

Neun Termine und eine abwechslungsreiche Palette 

Die "Pink Floyd Club Experience“ präsentiert in wechselnden Dortmunder Clubs nun Künstler, die sich mit dem musikalischen Vermächtnis der Band auseinandergesetzt haben.

Die Palette reicht von der Jazz-Interpretation von "Dark Side of the Moon“ im domicil über einen Hip-Hop-Beat-Battle im Tanzcafé Oma Doris mit Sounds der Band bis zu einer Theater-Inszenierung über die tragische Geschichte des Syd Barrett im "Rekorder“. Außerdem gibt es eine Pink Floyd Platten- und Posterbörse, ein Kneipen-Quiz und jede Menge Partys.


Start der "Pink Floyd Club Experience" im Balke

"The Pink Floyd Club Experience“ startet im Balke auf der Hohen Straße.

Veranstalter "neovaude“ bewirbt die Börse: "Die Rolling Stone Leser wählen 2012 das Cover des 1973 veröffentlichten Albums ‚Dark Side Of The Moon‘ auf Platz eins der schönsten Plattenhüllen aller Zeiten.

Am Mittwoch, 21. November, tauchen wir im Balke an der Hohen Straße in die Diskografie der Band ein und bieten allen Fans und Sammlern die Möglichkeit, sich auszutauschen und neue Schätze für die eigene Fan-Sammlung zu ergattern.

Bestimmt nicht nur die minimalistische Arbeit mit Prisma und Lichtstrahl des berühmten englischen Designstudios Hipgnosis wird hier zu sehen sein.

Kommt einfach vorbei ab 18 Uhr oder meldet Euch mit der eigenen Sammlung per E-Mail an: hallo@neovaude.com
Für entspannte Rundumerfahrung wird gesorgt. Ein DJ legt Pink Floyd und artverwandte Musik auf, zudem laufen Videos über die Leinwand."


Ein Bild aus der Ausstellung: Hier eine Stratocaster (E-Gitarre) von David Gilmour

In der Pink Floyd Ausstellung sind zahlreiche Musikinstrumente zusehen. So auch die Stratocaster von David Gilmour.

Ein Bild aus der Ausstellung. Zusehen ist ein  Schlagzeug des Drummers Nick Mason

Oder ein Schlagzeug des Drummers Nick Mason.

Alle Termine und Orte von "The Pink Floyd Club Experience“

21. November: Pink Floyd Platten- und Posterbörse, Balke, Hohe Straße 127, 18:00 bis 01:00 Uhr


14. Dezember: Look ahead – Beatbattle / Liveact / Party, Tanzcafé Oma Doris, Reinoldistraße 2-4, ab 19:39 Uhr


21. Dezember: Theater-Clubabend, Rekorder, Gneisenaustraße 55


22. Dezember: Rock it! Pink Floyd Warm-up, Großmarktschänke, Heiliger Weg 60g, ab 22:00 Uhr


29. Dezember: Nguyen Le – Celebrating The dark side oft he moon, domicil, Hansastr. 7-11, ab 20:00 Uhr


12. Januar 2019: 30+ Too Old To Die Young – Pink Floyd Edition, FZW, Ritterstraße 20, ab 22:30 Uhr


17. Januar: “The Dorf” plays Ummagumma, domicil, Hansastr. 7-11, 20:00 Uhr


26. Januar: The Final Cut – Pink Floyd Tributeband, Musiktheater Piano, Lütgendortmunder Straße 43, 20:30 Uhr


02. Februar: Das Pink Floyd Kneipenquiz, Zum Schlips, Brückstraße 64


"Dortmund überrascht. Dich." in fliegenden Dreiecken


Fotos: Thomas Kampmann
ART-Design: Lisa Roßmann