Wohnen / Ökologie,  Tourismus / Freizeit

20.06.2017

Ein Ausflug durch die Nachbarschaft - Ruhrtal Radweg überrascht.

Abkühlungsmöglichkeiten an heißen Sommertagen haben wir in Dortmund wie Sand am Meer hat. Freibäder und der Dortmund-Ems Kanal sind in diesen Wochen beliebte Zielhäfen für Durchgeschwitzte. Außerdem lässt sich die Sommerzeit auch mit idyllischen Fahrradtouren gestalten.

Als Top drei Schwimmanlagen werden Freibad Wellinghofen, die Tempelreviera (Freibad Volksbad) und das Hombrucher Froschloch gehandelt. Wem der Trubel am Beckenrand auffm Zeiger geht, muss abba nich komplett inne Röhre gucken. Extrem entspannend, ruhig und luftig angenehm lässt sich die Sommerzeit auch mit idyllischen Fahrradtouren gestalten. 

Schönste Fahhradweg wo gibt

Fahrradfahren is wie Meditation auf zwei Reifen – auf abgelegenen Feldwegen und bei Natur-Pur Panorama kommt der Stresspegel ruckzuck im grünen Bereich.

Und die Überraschung beim Thema Fahrradfahren is, datt wir bei uns inne Nachbarschaft mit dem Ruhrtal Radweg einen vonne schönsten Radstrecken des Landes direkt vor der Haustür haben. Zum Hintergrund: Der Ruhrtal Radweg erstreckt sich über sagenhafte 240 Kilometer und führt vonne Ruhrquelle im Sauerland über Dortmund, Bochum und Essen bis nach Duisburg. 

Ker watt schön isses anne Ruhr

Für Dortmund überrascht. Dich. haben wir die Strecke von Witten über Wetter und Herdecke bis nach Dortmund unter die Lupe genommen. Datt Fazit: Anne Ruhr lässt es sich absolut entspannt radeln.

Gerade inne Abendstunden überrascht der Weg entlang des Flusses mit angenehm luftigem Klima. Es gibt so gut wie keine nennenswerten Anstiege. Am Wegesrand finden sich außerdem zahlreiche Möglichkeiten um Eis zu essen oder ein Kaltgetränk bei traumhaftem Ausblick einzunehmen.

Unser Ausflugstipp ganz ohne Bergwertung: Per Fahrradmitnahme vom Dortmunder HBF mit dem Nahverkehrszug nach Herdecke gondeln. Von dort aus den Ruhr Radweg Richtung Westen erkunden.  

Dortmunderisch ist die Dortmunder Variante von Ruhrgebietsdeutsch. Mit Dortmunderisch wird die Sprache der Stadt gepflegt und für kommende Generationen am Leben erhalten werden.

Originalität und Heimatverbundenheit stehen bei Dortmunderisch im Vordergrund. Auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik wird absichtlich verzichtet. Dortmunderisch ist eine Marke der Bergmann & Tacke GbR.

Moritz Bergmann, 40
Autor und Gründer von Dortmunderisch